Second – Hand ist unverpackt!

Info

WHAT will be done

Description:

Das MarktHaus der Stiftung kreuznacher diakonie ist ein Kaufhaus, das auf über 1500 m² hochwertige Gebrauchtwaren anbietet. Wir leben Nachhaltigkeit und verkaufen genutzte, aber gut erhaltene Waren aller Art zu günstigen Preisen. Das Sortiment reicht von Betten, Sofas, Schränken und Einbauküchen über Textilien, Hausrat, Spielwaren, Bücher, Dekoartikel und Bettwäsche bis zu Kühlschränken, Herden und elektrischen Dosenöffnern. (Alle unsere Elektrogeräte werden fachgerecht geprüft und wir geben 1 Jahr Garantie.)
Das MarktHaus ist kein Sozialkaufhaus, bei uns kann jeder einkaufen.
Unser Angebot rekrutieren wir aus privaten Spenden oder aus Haushaltsauflösungen.

Das MarktHaus ist eine Integrationsabteilung. Bei uns arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung Seite an Seite. Mehr als die Hälfte unser Mitarbeitenden hat ein handicap. Alle unsere Mitarbeitenden haben feste, sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze und werden nach Tarif bezahlt.

Informationstafeln verdeutlichen, dass gut erhaltene Dinge, die der eine nicht mehr braucht, von einem anderen weiter genutzt werden können. So wird Müll vermieden und obendrein entstehen Arbeitsplätze für Menschen, die nur geringe Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben.

In der Zeit vom 21.- 26. November beteiligen wir uns mit der Aktion „Second – Hand ist unverpackt!“, sowie der Aktion „Tütenkreislauf zum Mitmachen“ an der europäischen Woche der Abfallvermeidung.

Aktion „Second – Hand ist unverpackt!“
Im Eingangsbereich des MarktHauses werden wir unseren Kunden – passend zum Jahresmotto 2016 – am Beispiel einer Waschmaschine verdeutlichen, wieviel Verpackungsmüll allein beim Kauf eines neuen Gerätes entsteht.
Neben einander werden eine gebrauchte Waschmaschine aus unserem Sortiment und die Um-, Transport- und Schutzverpackung einer fabrikneuen Maschine aufgebaut. (Verpackungsmaterail erhalten wir von einem Händler).Auf einem Schild wird das Volumen der Verpackung einer neuen Waschmaschine nochmals verdeutlicht: (….g Styropor, ….m² Plastikfolie, ….g Blechdraht etc).
Die Kunden erfahren eindringlich, dass der Kauf aus 2. Hand die Ressourcen und den Wert des jeweiligen Gegenstandes bewahrt und ergänzend die Verschwendung neuer Ressourcen durch unnötige Verpackung verhindert.

Aktion „Tütenkreislauf zum Mitmachen“
Diese Aktion läuft zeitgleich im Kassenbereich des MarktHauses. Wir verwenden schon immer ausschließlich gebrauchte Plastik-, Papier-, und Stofftaschen, sowie gelesene Zeitungen, zum Verpacken unserer Waren. Diese Taschen und Zeitungen erhalten wir durch unsere Mitarbeitenden und über einige unserer Kunden. Durch Infoplakate machen wir alle unsere Kunden auf den bestehenden Tütenkreislauf aufmerksam und fordern diese zum Mitsammeln auf.
Durch die europaweite Aufklärungsaktion ist das Thema „Plastiktüte“ ein tägliches Gesprächsthema an der MarktHaus – Kasse geworden. Durch diese Aktion geben wir den Kunden die Gelegenheit sich aktiv an der Bewältigung der Tüten-Problematik zu beteiligen.
Wir hoffen, dass unsere Kunden durch die Beteiligung am Tütenkreislauf sehen, wie einfach es ist, konkrete Beiträge zum Umweltschutz zu leisten. Vielleicht motiviert es sie zu weiteren Aktivitäten im eigenen Lebensbereich.

Location

WHERE it will take place

Country:

Germany

Address:

55543 Bad Kreuznach
Hans-Schumm-Straße
4
55543

Action Developer

WHO will run the show

Entity:

MarktHaus Stiftung kreuznacher diakonie
# Association/NGO

How can you get in contact:

www.kreuznacherdaikonie.de
Leitung MarktHaus

• WHEN

will it happen?

Dates of the proposed action:

21/11/2016, 22/11/2016, 23/11/2016, 24/11/2016, 25/11/2016, 26/11/2016

• WHY

join hands and minds to prevent waste?

Check out other actions that will cover these themes:

Reuse and preparing for reuseStrict avoidance and reduction at source

Help the world,
share this action!

Related actions

Menu